Ihr KEYNOTE SPEAKER und EXPERTE
für INDUSTRIE 4.0 und DIGITALISIERUNG

Digitalisierung Deutschland

Deutschland hinkt bei der Digitalisierung hinterher

Laut der aktuellen Digitalisierungs-Umfrage des DIHK unter 4000 Unternehmen haben Betriebe das Gefühl, bei der Digitalisierung nicht voranzukommen. 
Sie bewerten ihren eigenen Digitalisierungsgrad auf einer Schulnoten-Skala mit einer Durchschnittsnote von 2,9, was unverändert zum Vorjahr nur als 'befriedigend' eingestuft wird.

Was ist da los?

Woher kommt dieser Rückstand Deutschlands im Digitalisierungsindex?

Die Frage nach der Digitalisierung in Deutschland und ihrer Wahrnehmung als "befriedigend" umfasst verschiedene Aspekte. Wichtig ist, dass die Bewertung der Digitalisierung von verschiedenen Faktoren abhängt und dass es in Deutschland sowohl Fortschritte als auch Herausforderungen gibt. Im Folgenden werden einige mögliche Gründe genannt, warum die Digitalisierung in Deutschland als verbesserungswürdig angesehen werden kann:

Digitalisierung in Deutschland nur befriedigend - Ursache Nr. 1:

  • Digitale Infrastruktur:
    Obwohl Deutschland eine hoch entwickelte Wirtschaftsnation ist, gibt es in einigen Regionen, insbesondere im ländlichen Raum, noch Defizite bei der digitalen Infrastruktur. Dies betrifft den Breitbandausbau und die Verfügbarkeit schneller Internetverbindungen.

Digitalisierung in Deutschland nur befriedigend - Ursache Nr. 2:

  • Bürokratie und Regulierung:
    Einige Kritiker argumentieren, dass die deutsche Bürokratie und regulatorische Hürden die schnelle Einführung neuer Technologien behindern können. Eine flexible und anpassungsfähige Regulierung wird als entscheidend für die Förderung von Innovationen angesehen.

Digitalisierung in Deutschland nur befriedigend - Ursache Nr. 3:

  • Digitale Bildung:
    Der Mangel an ausreichender digitaler Bildung und Ausbildung in verschiedenen Altersgruppen kann die breite Akzeptanz und Nutzung digitaler Technologien behindern. Investitionen in die Fähigkeiten der Bevölkerung sind wichtig, um die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

Digitalisierung in Deutschland nur befriedigend - Ursache Nr. 4:

  • Unternehmenskultur:
    Einige Unternehmen könnten aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Sicherheit, der Kosten oder der Fähigkeit, bestehende Prozesse umzugestalten, zögern, neue Technologien einzuführen. Eine positive Einstellung gegenüber dem digitalen Wandel ist entscheidend.

Digitalisierung in Deutschland nur befriedigend - Ursache Nr. 5:

  • Start-up-Ökosystem:
    Im Vergleich zu einigen anderen Ländern sind in Deutschland Start-up-Ökosysteme und Investitionen in innovative Technologien möglicherweise weniger stark ausgeprägt. Dies könnte sich auf die Entwicklung und Umsetzung neuer digitaler Lösungen auswirken.

Digitalisierung in Deutschland nur befriedigend - Ursache Nr. 6:

  • Datenschutzbedenken:
    Deutschland hat strenge Datenschutzgesetze, die dazu beitragen können, die Privatsphäre der Bürger zu schützen. Allerdings können diese Gesetze auch als Hindernis für bestimmte Formen der Datenverarbeitung und Innovation angesehen werden.

Digitalisierung in Deutschland nur befriedigend - Ursache Nr. 7:

  • Projektstau:
    Bei meinen Workshops in deutschen Unternehmen fällt mir regelmäßig auf, dass es einen Projekt-Stau gibt, der immer größer wird. (siehe Bild)
    Das heißt, es gibt eine Reihe angefangener Projekte, die nie richtig fertig wurden.
    Das ist besonders tragisch, da die Themen aufeinander aufbauen und voneinander abhängen.
    Der Schlüssel zur Lösung liegt in der Digitalisierung.
Digitalisierungs-Stau in deutschen Unternehmen

💡 In meinem Impulsvortrag erkläre ich die Zusammenhänge und zeige Wege zur Lösung auf.
- natürlich wieder auf meine Art: „EINFACH anders“.

Digitalisierung und Industrie 4.0:

Die digitale Hochleistungsfertigung verständlich erklärt

Aus der Praxis für die Praxis

Digitalisierung und Industrie 4.0
Die digitale Hochleistungsfertigung

Nutzen Sie meine Erfahrung als Beschleuniger auf dem Weg zu Ihrem Digitalisierungsziel

Es ist wichtig zu betonen, dass Deutschland bei der Digitalisierung auch große Fortschritte gemacht hat und in einigen Bereichen sogar führend ist. Die Digitalisierung ist ein komplexer Prozess, an dem viele Akteure, von Regierungen über Unternehmen bis hin zu Einzelpersonen, beteiligt sind. Kontinuierliche Anstrengungen zur Bewältigung der Herausforderungen und zur Förderung der Digitalisierung werden weiterhin wichtig sein, um das Potenzial dieser Entwicklung voll auszuschöpfen.